Cohiba Pirámides Extra

Cohiba Piramides Extra

Cohiba Pirámides Extra Zigarren – Habanos Neuheit 2012 /2013

Kubanische Zigarren kommen und gehen. Während bei einigen Marken seit Jahren ein stetiger Ausverkauf herrscht – was vielen Aficionados überhaupt nicht gefällt – kann man sich bei den großen Havanna-Marken auf laufend neue Formate, Zigarrenlinien und Ediciones Limitadas freuen. Die Marke, für die bei Habanos S.A. auf Kuba am meisten getan wird ist Cohiba. Keine andere Havanna bringt dem Staat derart gute Margen.

Das Konzept funktioniert, da weltweit immer mehr Super Premium Zigarren nachgefragt werden und dadurch limitierte Serien der Spitzenmarken meistens sofort ausverkauft sind. Der Preis spielt dabei oft eine untergeordnete Rolle. Nun wurden im Februar 2012 auf dem Festival del Habano in Kubas Hauptstadt die Cohiba Pirámides Extra Zigarren präsentiert. Ein Jahr später kann man sie bei jedem Fachhändler kaufen, der so glücklich war und sich ein paar Kisten sichern konnte.

Neben der Espléndidos die wohl beste Zigarre der Cohiba Línea Clásica

Zeit also für ein Fazit: Das Team vom Zigarren Blog hat die Cohiba Pirámides unter die Lupe genommen. Verpackung und Machart sind, wie man es von der klassischen Cohiba-Linie kennt. Mit zwei Ausnahmen. Die Figurado ist in einer eher ungewöhnlichen 10er-Kiste verpackt und außerdem die einzige der Línea Clásica, die mit einer Hologramm-Bauchbinde bestückt ist. Das soll sie sicherer vor Fälschungen machen!

Optik: Die Deckblätter unserer Testzigarren wiesen viele Adern auf, waren ansonsten aber makellos.

Wie schmecken Cohiba Pirámides Extra Zigarren aus Kuba?

Zum Geschmack: Die ersten Züge waren vielschichtig mit vorwiegend holzigen Aromen. Dazu mischten sich Karamell, Röstaromen und erdige Nuancen. Alles ziemlich cremig…  …nach ca. einem Zentimeter Abbrand veränderten sich die Aromen etwas und die Zigarre wurde im Geschmack trockener mit erdigen und ledrigen Aromen. Gelegentlich kamen vegetabilische Noten durch. Nach circa 2cm Abbrand wurde die Havanna wieder holziger mit Karamell-Aromen. Kurze Zeit später kamen tiefe Röstaromen zum Vorschein. Interessant, wie der Longfiller geschmacklich von Zug zu Zug variieren kann! Dies gilt auch für die Intensität der auftretenden Aromen. Im Nachgeschmack traten phasenweise feine Kaffeearomen auf. Das Ende begann mit ledrigen und bitteren Aromen und schärfere Röstaromen. Die Intensität nahm nun deutlich zu und die Zigarre wurde plötzlich wieder vielschichtiger mit teils Parfüm-artigem Nachhall. Ein sensationeller Endspurt!

Rauchdauer: 1h 20 min

Beigetränk: Ron Zacapa Centenario 23 Jahre (schwächt die Aromen ab und lässt schöne Noten von Karamell und Vanille entstehen. Dies ist in der Beschreibung oben NICHT enthalten).

Zum Preis: Mit einem Verkaufspreis von 27,00 Euro pro Stück in Deutschland orientiert sich die Cohiba Pirámides Extra eher an der Cohiba Behike als am Preisniveau der Línea Clásica. Wir hätten mit einem Konsumenten-freundlicheren Einführungspreis von ca. 19 – 23 Euro gerechnet, aber die beliebte Robusto liegt ja auch schon fast bei 18 Euro.

Categories: Uncategorized